1. Auschecken

Als erstes möchte ich euch für die lieben und zahlreichen Kommentare danken! Es tut echt gut, solche netten Worte zu lesen! Gerne mehr davon 🙂

Heute habe ich um 12Uhr ausgecheckt, jetzt ist 13:50 und ich sitze in einem Restaurant direkt neben meinem Hostel und kann somit das WLAN, das ich noch bis 16:30h habe, nutzen, um euch von den letzten paar Stunden und den paar zukünftigen Stunden zu berichten.

Ich bin um 11Uhr aufgestanden, weil ich gestern nach meinem Daytrip noch sehr lange Bilder sortiert und auf meinen Freund gewartet habe, sein Zug hatte Verspätung und deswegen konnten wir erst um halb eins nachts (meine Zeit) bzw. halb sieben (seine Zeit) skypen. Aber es lohnt sich immer auf ihn zu warten. Er hat immer ein paar motivierende Worte für mich und das tut gut. Danke, mein Schatz!

Eigentlich wollte ich um 10 aufstehen, aber entweder hab ich den 10h Wecker nicht gehört oder doch irgendwie falsch eingestellt. Ich hab super geschlafen. Die Temperatur war angenehm und ich war müde genug ;-). Ich mustes bis 12h auschecken und ich wusste nicht, ob die weniger pünktlichen Thailänder bei solchen Angelegenheiten „pünktlich“ denken. Ich hatte noch einiges herumfliegen, weil ich gestern nicht mehr packen wollte, wer weiß, was ich morgen als wichtig erachte und oben in den Rucksack soll..?! Also hatte ich eine Stunde, um wach zu werden, Zähne zu putzen etc. und meine zwei Rucksäcke zu packen. Ich hatte schon Häufchen gelegt, was ich für die Zugfahrt brauche, was ich in Chiang Mai für die erste Hotelnacht brauche, was ich dann für den Trip zu den Bergvölkern brauche etc. etc. etc. Also war ich mal wieder typisch deutsch organisiert. Ich habe sowieso alles in diesen praktischen Zipper-Beuteln :). Um 12:15 war ich dann fertig, weil ich auch noch vier Internetseiten kopiert habe, die mir etwas über meine Reise mitteilen und ich noch kurz zwei Mails schreiben wollte (an meine Mama und meinen Schatz <3). Aber das war alles kein Problem, zum Glück. Ich bekam meine 1000Baht Kaution ohne Probleme zurück, hab also nichts kaputt gemacht oder geklaut ;). Dann fragte mich die Frau am Empfang, die gleiche wie von gestern früh, was ich denn jetzt vorhabe, also ob sie mir einen Weg erklären soll etc. und ich fragte sie, wie ich am besten zum Bahnhof komme. Tuktuk oder Taxi, wie erwartet, aber dann fragte sie mich, ob ich schon das Ticket hätte, hatte ich natürlich nicht und sie sagte, sie könne mir das auch verkaufen. Wie praktisch 🙂 Sie zeigte mir eine Preisliste:Es gibt fünf Nachtzüge nach Chiang Mai und man hat die Wahl zwischen upper und lower bed, das upper ist günstiger und ich dachte, bevor jemand über mir sich ständig dreht und so, lieg lieber ich oben, mal sehen, ob ich das bereue. (Ahhhh, jetzt hab ich grad Englisch weitergeschrieben :D.) Also Aircondition kostet natürlich extra, aber das weiß ich von einer Freundin aus Würzburg: auf gar keinen Fall darauf verzichten!!! Also wusste ich schon upper bed und aircon, als Zeit suchte ich mir 19:35 aus, dann könnte ich bis dahin noch gut was erledigen. Das wären dann 900Baht, ca. 25€, also sehr wenig. Lower bed wären 90Baht extra und ohne Aircon wären es 300 weniger. Sie rief dann direkt beim Bahnhof an und wollte mein Ticket bestellen, dann sagte sie: 19:35 gibts nichts mehr, nur noch 22h. Das ist der letztmögliche Nachtzug. Ich weiß nicht, ob sie meinte, dass es die Kombi Aircon+upper bed sonst nicht mehr gibt oder ob wirklich gar kein Bett in einem anderen Zug mehr frei gewesen wäre. Auf jeden Fall meinte sie dann, ich könne das Originalticket in einer Stunde hier abholen, es wird gebracht. Und dann hieß es auch noch, dass ich meinen Rucksack für 15Baht in einem abgeschlossenen Raum hier stehen lassen kann, perfekt!!! Also creme ich mich ordentlich mit Sonnencreme ein und sprüh noch ein bisschen Mückenspray, schnapp mir meinen Rucksack und meine Kamera und geh los:

IMG_6719

Das ist „meine“ Straße von der aus „mein“ Gässchen zum Hostel abgeht mit Blick nach rechts. Und das hier nach links:

IMG_6720

Ich lief dann erst an einigen Tuktuks vorbei (s.o. rechte Bildseite) und versuchte mir die schönen bunten Klamotten nicht zu genau anzusehen. Dann sprach mich eine Verkäuferin an und ich dachte, schauen kann ich ja mal. So kam ich zu meiner ersten Hose :).

IMG_6807

Ich bezahlte 230 statt den geforderten 350Baht und lief dann 10m weiter und sah einen Angebotständer. An diesen kann ich auch in Deutschland nur schwer vorbeigehen. So kam ich zu meiner zweiten Hose. 120Baht.

IMG_6808

So eine habe ich mir gestern schon angesehen, für die hätte ich aber 200Baht zahlen müssen. War also nochmal gut, dass ich gestern so wenig Geld dabei hatte.

Kurz nach meinem zweiten Kauf hielt ein Auto an:

IMG_6725

Ein Mönch verteilt gegen eine Spende eine Art Segnung mit einem Büschel aus Zweigchen oder so etwas in der Art, habe es nicht genau sehen können. Außerdem darf/soll man auf diese riesige Trommel schlagen.

Ein paar Schritte weiter steht ein Wagen mit Obst und Crepes:

IMG_6733

Und um zwei Ecken sehe ich einen Mönch beim Spaziergang ..

IMG_6736

.. an einer großen Straße ..

IMG_6737

.. voller typischer Touristen“transporte“ ..

IMG_6745

Tuktuk und Taxi, pink oder gelb. Diese Bilder stehen überall in Thailand, sie zeigen die Regentenfamilie, aber auch irgendwelche anderen Personen. Seltsam wirken diese prächtigen denkmalartigen Bauten vor allem in den ärmeren Vierteln, an dene ich gestern auf meinem Daytrip auch vorbeigekommen bin.

Die Einheimischen bewegen sich übrigens meistens so fort:

IMG_6748

Mal mit Helm, meistens ohne. Mal mit Sozia oder Sozius, mal auch mit zwei oder drei anderen Personen. Mal essen die Mitfahrer Eis oder halten nur ihren Hut fest, dass er nicht wegfliegt. Manchmal schlafen Kinder darauf, während Papa oder Mama fährt. Alles möglich in Thailand. Sogar ihren ganzen Verkaufsladen können sie mitnehmen, indem sie ihren Roller hierzu umbauen:

IMG_6699

IMG_6701

Dann machte ich mich auf die Suche nach einem Restaurant, die Hitze schafft mich hier. Aber ich fand nur welche, die komplett leer waren (kein gutes Zeichen) oder welche, die total voll waren mit Touristen. Aber in diesen hätte ich nur in der Sonne sitzen können – das brauche ich grad wirklich nicht. Also dachte ich, ich geh zum Hostel und nutze mein WLAN dort. Aber direkt neben meinem Hostel ist ein Restaurant und ich sah mir die Karte an, die vor dem Restaurant auf einem Holzständer befestigt ist. Klang alles gut und Preis passte auch, also rein mit mir. Hier habe ich WLAN und habe mir einen griechischen Salat und Frühlingsrollen bestellt. Gerade kamen auch noch Tropische Früchte dazu.

IMG_6750

IMG_6749

Teller waren nicht 1000%ig sauber, aber da sind wir Deutschen einfach sehr pingelig. Öl und Essig kamen in Fläschchen, aber die waren mir wirklich nicht sauber genug und deswegen gabs den Salat ohne Dressing, mache ich aber in Deutschland auch manchmal so. Der Feta-Verschnitt war seltsam und die Oliven auch. Die Frühlingsrollen waren in der Karte betitelt mit: „best in town“. Das schreiben wahrscheinlich alle dazu :D. Sie waren gut, aber ich denke schon, dass man „bessere in der Stadt“ finden kann. Bin gespannt auf meine tropical fruits und wenn ich hier noch eine Weile sitzen bleibe bestelle ich mir noch einen Crepe mit Eis :). (Nachtrag vom 24.2.: Ich saß noch etwas, ging dann Cracker einkaufen und fand zwei Armbänder (s.u.) und bestelle mir dann wirklich noch einen Crepe, bevor ich mein Zugticket und meinen Rucksack im Hostel abholte, kurz mit meiner Mutter skypte und dann mit dem Tuktuk zum Bahnhof fuhr)

IMG_6754

Banane schmeckt super, genau der richtige Reifegrad und keine Fäden :). Wassermelone sehr saftig und auch lecker, genau wie der perfekt reise Ananas. Später muss ich noch kurz einkaufen gehen, ein paar Kekse für die Zugfahrt bzw. als Frühstück für morgen. Aber ich weiß ja schon, wo ich den Supermarkt finde und welche Kekse schmecken :).

Was mir gerade einfällt: Ich bin schon ein bisschen braun!!!!!! Voll cool 🙂 Hat es sich also doppelt gelohnt, in der Hitze gestern durch die Gegend zu rennen :).

Letzte Anschaffung des Tages:

IMG_6809

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s