Koh Tao

Ich bin zwar froh, dass ich da bin, aber das Hostel sagt mir noch nicht so 1000%ig zu. Ich muss noch warten, bis ich einchecken kann, das könnten sie eigentlich auch anders organisieren, immerhin müssen diejenigen, die mit dem Boot zurück wollen in das Boot einsteigen, mit dem ich gekommen bin, also damit werden noch die anderen Inseln abgeklappert und dann fährt man zurück ans Festland. Es gab doch bestimmt welche, die mit dem Boot gefahren sind, also müsste mein Zimmer ja schon frei sein. Ich würde so gern duschen und schlafen. Die zwei Nächte in Zug und Bus haben mich total geschlaucht.

Zur Anreise:
Ich habe ohne Probleme die Sammelstelle für die Busabfahrt IMG_9093

IMG_9100

IMG_9101

gefunden. War wirklich sehr in der Nähe meines ehemaligen und zukünftigen Hostels in Bangkok. Dann hieß es warten, ich habe zwar eine Russin getroffen, aber die konnte kaum Englisch, also nichts mit unterhalten. Die anderen kamen oft in Gruppen, aber ich war eh nicht so in Redelaune. Ich war schon um 19h da und ab 19:30 konnten wir einchecken, ich habe aber nicht den Platz bekommen, den ich wollte (Fenster), sondern musste am Gang sitzen. Die Frau neben mir hat es sich bequem gemacht und die Füße angezogen, also hatte ich ihren Hintern mit auf meinem Sitz. Ich konnte nur auf dem Rücken schlafen und so schlaf ich sonst nie. Wenn ich mich gedreht hätte, wären wir Hintern an Hintern gewesen, das brauche ich nicht unbedingt. Um 21h fuhr der Bus los, also mussten wir bis dahin wieder einige Zeit warten. Um 2h hielten wir dann an einem Rastplatz, wo ich mir ein paar Frühlingsrollen und eine Flasche Wasser kaufte. Dann ging es weiter bis halb sechs, da waren wir dann am Pier und mussten wieder warten, bis um 7h der Katamaran losfuhr. Wir sahen die Sonne aufgehen und viele Fischer waren da, das war super schön zum Ansehen!

Ich habe vorsichtshalber eine Reisetablette genommen, damit mir auf dem Katamaran nicht schlecht wird und das hat auch funktioniert. Alles bestens gesundheitlich, nur müde, sehr müde. Auf dem Boot saß ich wieder am Gang und die Sitze waren auch noch schmaler, also wieder war dösen das Beste was ich zu Stande brachte. Am Pier in Koh Tao, es war dann 9h, fand ich ziemlich bald ein Taxi, das mich direkt vor dem Hostel, das ich gebucht hatte, raus ließ. Allerdings ist das hier ziemlich weitläufig und die Rezeption sieht genauso aus, wie die Bungalows, nur dass eben vorne dran „Reception“ steht. Ich habe sie irgendwann gefunden, darf aber noch nicht einchecken, also heißt es wieder warten. Duschen und schlafen sind grad die größten Wünsche meinerseits. Was ich schon von der Insel gesehen hab, gefällt mir sehr gut!

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s