Vegetarisches England

Endlich mal wieder eine neue Kategorie: England – Aupair 2015. Erste Beiträge hierin gibts dann ab Oktober 2015! Ich freuuuuuuu mich so!

Ich dachte, es gibt schon zu viele Blogs und Websites zum Thema Vegetarier-werden und Vegetarier-sein, aber mein Blogbeitrag „Neues Bewusstsein²“ kam super an, also werde ich wohl ab und an mehr in die Richtung gehen. Ich hatte ja sowieso vor, Foodporn zu produzieren 😉 Das hat tatsächlich etwas mit dem Wort porn also Porno zu tun 😉 Denn das fotografierte Essen macht einen so an, dass man es am liebsten direkt aufessen würde! Und das geht definitiv auch mit vegetarischem Essen!

Ich will mich in England auch in vielen Bereichen weiterbilden, die mich interessieren: es gibt viele Kindle-Bücher über Fotografie, die bezahlbar sind. Ich habe einen Kurs bei Conni von PlanetBackpack angefangen, in dem ich alles über das Bloggen lernen werde! Es gibt also irgendwann in näherer Zukunft (in den nächsten sechs Monaten) einen neuen Blog, bei dem ich sozusagen alles „richtig“ mache und der dann nicht so ein Kuddelmuddel ist, wie dieser Blog hier. Ich habe einfach zu viele Dinge, die mich interessieren und die ich mit der Welt, euch, teilen will. Aber ich kann nicht jeden Gedanken teilen, dann baut sich keine Leserschaft auf, die regelmäßig vorbeischaut, sondern sie bleiben mir nur so lange treu, bis ich meine Gedanken wieder in eine andere Richtung lenke. Das ist ja schade!

Sprachen faszinieren mich auch – ich finde es unheimlich toll, mich mit Menschen auf der ganzen Welt unterhalten zu können und damit das mit noch mehr Menschen funktioniert, lerne ich in England Spanisch mit Babbel.

Außerdem wird das auch eine sportlich aktive Zeit: Fitnessraum im Haus, mehr sag ich nicht 😉

Ich habe auch schon Fotos von meinem Zimmer geschickt bekommen. Es ist eher ein Appartment! Bett, Sofa, Kommode, kleine Küche, Bad … Wahnsinn! Und das im Dachgeschoss, also auf einem extra Stockwerk!

Gerade bin ich übrigens auf dem Weg nach Köln. Was ich da mache? Ich sehe eine Person wieder, mit der ich trotz Altersunterschied von 15 Jahren unheimlich viele Gemeinsamkeiten habe und die größte ist das anhaltende Fernweh. Sie wohnt und arbeitet in Köln, aber ihr Herz lebt in der Welt! Ich habe sie in Auckland, Neuseeland, kennengelernt. Wir haben die komplette Stadtführung über gequatscht und deswegen (fast) alles verpasst. Ein Jahr später kam sie mich in Würzburg besuchen und das ist jetzt auch schon wieder fast ein halbes Jahr her, deswegen wird es Zeit, in Köln vorbeizuschauen!

Pläne gibt es auch schon ein paar: heute Abend Konzert von Lukas Graham (mein erstes Konzert überhaupt, ich liebe seine Musik, wie ich darauf kam: ein Cousin schickt mir den Link zu einem neuen Lied von ihm – ich suche den Künstler in Facebook, weil ich ihn schon lange mal liken wollte – sehe, dass er Konzerte in Berlin und Köln gibt – checke das Datum – BÄÄÄÄÄÄM), am Montag besuche ich den berühmten Kölner Zoo (hab schon lange keine Zoo-/Wildtiere mehr fotografiert) und am Dienstag gehe ich ins MAKK, Museum für angewandte Kunst Köln. Den Sonntag gehen wir entspannt an. Ich habe schon herausgefunden, dass es einen Antikmarkt gibt, aber da besteht die Gefahr, dass ich mich in einiges verliebe und Geld ausgebe, das ich gerade eigentlich nicht habe und vor dem Problem stehe: wie transportiere ich das heim? Denn ich habe mich für die vier Tage nur für eine kleine Reisetasche und einen Rucksack entschieden. Erstaunlich wie viel mehr Platz man für Gepäck braucht, wenn es kalt ist. Pullis und geschlossene Schuhe brauchen einfach viel mehr Stauraum, als Flipflop und Top. Noch ein Grund dafür, bald wieder wohin zu verschwinden, wo man wenig Gepäck braucht ;-).

Ich fahre gerade mit Flixbus und man hat WLAN … ein eindeutiger Vorteil gegenüber Zugfahren, außerdem ist natürlich auch der Preis um Welten besser! So, dann lad ich das Mal hoch und ihr lest dann Dienstag, was ich alles in Köln erlebt habe und da gibts auch wieder Fotos! Endlich ❤

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s