Ich habe wieder einen Hund

Natürlich wechselt das mit dem „Das ist auch dein Hund“ und „Das ist mein Hund“ immer mal wieder.

Geht es darum, dass ich aus dem warmen Bett aufstehen soll, um ihn morgens rauszulassen ist es „mein“ Hund.

IMG_0660

Sieht er süß aus und schnarcht nicht allzu laut, ist es seiner.

Wenn er nach einer Dusche besser riecht als normal, ist es seiner.

Wenn er Gassi gehen sollte, ist es meiner.

Es ist auch meiner. Denn ich hab ihn lieb. Und er wartet morgens darauf, dass ich die Treppen herunterkomme. Und er will mit mir spielen. Er lässt sich von mir die Ohren kraulen. Und ich gewöhne ihn an die Leine – mit seinen 12 Jahren.

Sam-1 Sam-2 Sam-3

Sein Name ist Sam. Und er ist der unkomplizierteste, herzensguteste (oder -beste?!) Hund der Welt – trotz seiner Rasse. Oder genau deswegen?

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich habe wieder einen Hund

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s