Toby Carvery

… eine englische Berühmtheit.

Wenn man ein Restaurant so bezeichnen kann.

In Deutschland gibt es den Sonntagsbraten. Den gibt es in England auch. Das Ganze nennt sich dann Roast Dinner und bei Toby’s gibt es das als Buffet. Man betritt das Restaurant, wird an einen Tisch begleitet und bestellt Getränke und schnappt sich dann einen Teller, bekommt das Fleisch von einem Koch abgeschnitten und bedient sich dann selbst an Bohnen, Möhren, Kartoffeln und Erbsen. Yorkshire Puddings gibt es auch. Das ist ein fluffiges Etwas ohne viel Geschmack. Praktisch wie eine Scheibe Toast oder so. Weil ich ja in 99% meiner Zeit Vegetarierin bin, seht ihr hier die vegetarische Variante. Einfach nur ohne Fleisch.

20160327_161439.jpg

Warum berichte ich hiervon eigentlich? Weil ich eine Zeitlang für Toby’s in Exeter gearbeitet habe. Nicht besonders lange. Und nicht besonders erfolgreich. Mich hat gereizt, dass man gutes Trinkgeld bekommt und dass mir in Aussicht gestellt wurde, dass ich nach erfolgreichem Einlernen an die Rezeption im zugehörigen Hotel (Innkeeper’s Lodge) dürfte. Ich habe noch nie an der Bar gearbeitet, deswegen hatte ich davor am meisten Bammel und genau damit fing es natürlich an. Es hieß, wenn ich nicht weiß, was für Getränke es gibt, könne ich sie nicht verkaufen. Klingt logisch. Geplant war dann, dass ich danach bedienen darf (denn HIER gibt es die Kohle, das Trinkgeld). Die Bar arbeitet den Bedienungen nur zu und das Trinkgeld bleibt in deren Taschen – etwas mies.

20160324_092810.jpg 20160324_093308.jpg

Und ich arbeite und arbeite und arbeite. Bin richtig gut hinter der Bar. Und komme nicht zum Bedienen. Natürlich bin ich direkt und frage nach. „Heute nicht“, „es sind gerade genug Bedienungen da“, „die beiden sind Stamm-Bedienungen, die gehen nicht hinter die Bar“… und ich bleibe nicht hinter der Bar! Deswegen war das ein kurzes Intermezzo und nach einigen „Drohungen“, dass ich aufhören würde, wenn ich nicht auch Mal bedienen darf, musste ich meine Drohung wahrmachen und bin wieder arbeitslos.

Leider habe ich seitdem auch keinen Kontakt mehr zu den Mädels, die ich dort kennenlernen durfte. Sie antworten nicht auf meine Nachrichten. Ich will ja niemandem etwas unterstellen, aber wenn das vom Management kam dann ist das echt frech. Ist ja nicht so, dass ich etwas angestellt oder gestohlen hätte oder so.

Ach ich mochte meine Schürze….

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s