Stonehenge

Ich war da!!!

IMG_0567

Und gaaaaanz viele andre Menschen auch:

IMG_0549 IMG_0537

Wir kamen mit dem Auto, waren eigentlich auf dem Weg nach Exeter und als der Steve erwähnte, dass Stonehenge kein großer Umweg wäre – nichts wie hin!

IMG_0513

Seht ihr es da hinten rechts?

Parken soll man aber woanders:

IMG_0516

Damit man dieses tolle Schild findet, das einem sagt, man soll Geld bezahlen, um Stonehenge sehen zu können:

IMG_0519

15,50 Pfund! Also 20 Euro! Und da ist angeblich noch keine Spende dabei, weil man kann auch 17,20 Pfund bezahlen, in etwa 23 Euro. Total frech. Das ist National Heritage. Also Nationalerbe. Das sollte freizugänglich sein! Im Preis inbegriffen ist eine Art Museum und eine Busfahrt

IMG_0522

zum wirklichen Stonehenge, denn der (immerhin kostenlose) Parkplatz ist einen 30minütigen Fußmarsch entfernt. Warum ich das so genau weiß? Weil wir gelaufen sind!

IMG_0527 IMG_0580 IMG_0535 (jep, da in der Mitte ist es – könnt ihr es nicht sehen?!)

Museum konnten wir uns sparen. Der Souvenirladen war kostenlos zum Angucken, aber zu teuer, um etwas zu kaufen und diese Hütten und der Pseudo-Stein standen auf freizugänglichem Gelände:

IMG_0520 IMG_0524

Wir dachten ehrlich gesagt wir wären besonders schlau. Aber natürlich wurden vor dem Stonehenge nochmal die Tickets kontrolliert und nicht nur, wenn man in den Bus einsteigt. Aber gut. Letztendlich waren wir doch schlau, denn dieser nette Herr hier:

IMG_0579

(Anwohner der nächsten Ortschaft, der seine Zeit damit verbringt, Leute wie uns aufzuklären), erzählte uns, dass wir bei diesem Schild:

IMG_0577

… das und ganz klar zu den Kontrolleuren schickt, einfach durch das Gatter gehen sollen. Das führt uns auch an Stonehenge ran. Wir sind nur ein paar Meter weiter weg, als die, die für ihr Ticket bezahlt haben:

IMG_0553

Aber hey! Wofür habe ich ein Zoom-Objektiv!

IMG_0548 IMG_0542

Und es waren nich immer Leute im Weg, also perfekte Sicht eigentlich! Anfassen dürfen auch die andren nicht.

IMG_0538

Man merkt auch an diesen Bändern zum Beispiel,

IMG_0530

dass es sich um einen spirituellen Platz handelt. Spüren konnte man es so direkt nicht, dazu waren zu viele Menschen da. Ich denke, wenn man an der Straße, die wirklich nah dran ist, mit seinem Campervan steht (wie es viele tun) und Sonnenauf- und -untergänge miterlebt, spürt man diesen besonderen Geist, der diese Steine umgibt eher. Vielleicht werde ich ja nochmal zu so einer Zeit dort sein! Ich würde es mir wünschen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Stonehenge

  1. Ich war leider nur als Kind einmal da und erinner mich selbst nicht mehr daran (nur von den Fotos eben)…aber irgendwann…jetzt ist erstmal Amerika dran. Und danach alles, was danach eben so kommt, wir werden sehen 🙂

    Gefällt mir

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s