Englisch vs. Deutsch

Hier geht es allein um die Sprachen, nicht um Klischees. Das kommt wann anders.

Ich liebe die deutsche Sprache. Sie hat viel mehr Facetten und man kann so schöne verschachtelte Sätze bauen und es gibt lauter Regeln und … hachja. Einfach schön das Deutsche.

Ich hatte mehrfach überlegt, meinen Blog auf Englisch zu schreiben oder einen neuen auf Englisch zu beginnen – aber die englische Sprache ist einfach schlichter.

Ich hasse es, wenn ich im Englischen super banale Sätze bilden muss, weil mir kein „komplizierter“ Weg einfällt, mich auszudrücken. Dabei fühle ich mich ungebildet und dumm. Aber: es geht nicht komplizierter. Man kann im Englischen Sätze nicht so schön verschachteln und tausende ‚weil‘ und ‚dass‘ und ‚und‘ und ‚oder‘ einfügen. Das macht man einfach nicht. Ist ja schön, wenn man die Sprache erst neu lernt, aber deswegen ist auf englisch schreiben noch nicht so mein Ding. Vielleicht, wenn ich noch mehr Worte kenne…

Ich würde sagen, ein kurzer Beitrag macht sich auch einmal gut. Also das wars. Ende – aus die Maus.

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s