Gedanken aus dem Zug

image

Ich dachte immer es wäre schlecht so viele Interessen zu haben. Dass ich deswegen keinen Fokus habe. Aber nimmt man als Beispiel Sprachenlernen: mein Englisch ist flüssig. Ich hatte es auch von der fünften bis zur dreizehnten Klasse und sogar ein paar Kurse an der Uni und habe jetzt einen englischen Freund, der circa zwanzig Worte auf deutsch kann. Trotzdem fehlen mir in manchen Situationen noch Worte. Nicht um mich zu verständigen, sondern um mich besser auszudrücken. Ich würde sagen ich bin bei 90% .. wollte ich 100 erreichen würde das nochmal zehn Jahre dauern… mit aktivem täglichen Lernen. Ist es das wert? Nicht für mich. Ich werde automatisch mehr lernen, weil ich mich mein Leben lang mit Menschen auf englisch unterhalten werde – aber ich lerne lieber andere Sprachen und nach den Grundkenntnissen, die ich mir selbst aneigenen kann, geht es nur noch mit echten Konversationen in der Sprache weiter. Ab in das Land und unter Leute!
Habe ich also den Fokus auf dem perfekten Englisch, entgehen mir deswegen gutes französisch, gutes spanisch und gutes italienisch. Manchmal ist eben gut perfekt. Mein perfekt ist ab sofort nur noch gut. Wenn etwas gut ist, ist es perfekt, weil es gut ist. Nicht schlecht eben, sondern gut genug. Deswegen lege ich mich hier auch nicht mit den Themen so sehr fest. Es gibt ab und an mal ein Rezept und deswegen folgen mir auch ein paar weitere Personen, was schön ist, aber mein aktueller Fokus liegt auf dem ziemlich allgemeinen Thema: als Deutsche im Ausland leben. Gerade in England. Bald in Australien und irgendwann in Frankreich, Spanien, Italien, Portugal, Neuseeland und neu auf der Liste: New York. Diese Stadt hat mich wirklich fasziniert und die Möglichkeiten sind dort schlicht und einfach unendlich. Komplett unbegrenzt. Einfach Wahnsinn diese Stadt!! Wenn euch interessiert, was ich dort so erlebt habe: ihr seht rechts (oder weiter unten) die Kategorien meines Blogs und ich habe sie nach den Stationen meiner viermonatigen Reise im Jahr 2014 benannt. Vielleicht lest ihr mal rein, aber Achtung… das ist praktisch fast ein Livebericht.. ziemlich ausführlich 😉

PS: Bin gestern gut in Deutschland angekommen und finde heute noch Zeit neue Beiträge für die nächste Woche zu schreiben… somit seid ihr gut versorgt, während ich fast täglich neue Ideen sammel, was ich euch so berichten kann 🙂 Bis Morgen!

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s