Was mich glücklich macht …

Keine Angst, das wird keine neue Liebesbekundung an meinen Freund. Auch wenn er mich immer noch unheimlich glücklich macht und ich nichts zu beschweren habe (außer das Rauchen vielleicht – oder sicher).

Ich wurde namentlich erwähnt. Zwar mein englischer Name – aber hey! Es bin definitiv ich gemeint und dafür bekam ich ein well done von meinem obersten Boss, der mich wegen dem Ceasar Salad zur Schnecke gemacht hat (Volle Geschichte hier: https://carosphotos.wordpress.com/2016/05/21/stressig-vs-langweilig/). Und keiner will eine Schnecke im Salat..

screenshot_2016-06-23-18-58-31-1.png

Ich erinnere mich an diese Gäste: Mutter, Vater, zwei super niedliche Töchter. Sie aßen bei mir in der Bar und nachdem die Töchter eingeschlafen waren, kamen die Eltern nochmal zu mir und tranken ordentlich. Immerhin war am nächsten Tag eine Hochzeit und wann haben sie schon einmal Zeit für sich? Super nette Menschen und ich ermöglichte den Töchtern eine einmalige Erfahrung zu machen: sie durften mir eine Limo machen, indem sie auf einen Knopf drückten. Okay, ein paar Eiswürfel und Zitronenscheiben gehörten auch dazu, aber manchmal machen es eben die kleinen Dinge aus.

Danke für die Aussage: she’s a credit to your hotel, was soviel heißt wie: sie ist ein Schatz!

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s