Livebericht von der Arbeit

Ich bin in letzter Zeit immer nur abends eingeteilt. An der Bar öde im Restaurant oder um auf einer Hochzeit zu helfen. Ich hatte mich ganz gut beim Frühstück eingelebt, bevor sie mich an der Bar einlernten, aber inzwischen mag ich es dort auch. Ich darf nicht weg, damit die Bar immer besetzt ist. Das bedeutet aber auch ich kann nicht weg. Auch wenn es bei einer Hochzeit drunter und drüber geht, muss jemand anderes aushelfen. Ich habe inzwischen einige Dinge gefunden, die mich beschäftigen, falls die Bar ruhig ist und die mich nicht dazu zwingen herumzulaufen. Meine Schicht heute beginnt in fünf Minuten. Morgen gibt es die restlichen Bilder von Plymouth. Am Montag eine weitere Hotelgeschichte und am Dienstag ein leckeres Rezept! See you soon ♡

Advertisements

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s