Englischer Strom

Engländer sind anders.

Es gibt hier die Stecker mit drei – ja wie nennt man das – rausstehenden Dingern.

wp-1470322159368.jpg wp-1470322139940.jpg

Das bedeutet, man hat nur einen Weg, um sie einzustecken und das kann manchmal sehr nervig sein, weil dadurch Kabel in beide Richtungen wegstehen. Außerdem brauchen diese Stecker mehr Platz, als unsere schmalen Zweier.

Im Bad haben die Engländer gleich gar keine Steckdosen. Geföhnt wird im Schlafzimmer. Die Zahnbürste laden: Schlafzimmer. Haare glätten: Schlafzimmer. Rasieren: manche Badezimmer haben diese speziellen Rasierersteckdosen.

Warum das Ganze? Die Engländer sind etwas paranoid, weil ja Strom und Wasser in Kombi tödlich enden könnte. Ich sehe es ein, dass keine Steckdose in unmittelbarer Nähe zur Badewanne ist oder unterhalb des Waschbeckens etc. Aber so gar keine im Badezimmer ist einfach unpraktisch. Nach Aussage meines Freundes Mutter ist das offiziell verboten.

Advertisements

5 Gedanken zu “Englischer Strom

  1. Das ist wirklich übertriebene Vorsicht. Zu Anfang meines England-Aufenthaltes habe ich verzweifelt nach dem An- und Ausschalter fürs Badlicht gesucht. Bis mir eine Schnur auffiel, die ich dann einfach neugierig gezogen habe.😆😅

    Die Angst rührt daher, dass die Britten einen Mister Bean haben!!! 😨😱😃

    Gefällt mir

Lass mir gern ein Kommentar hier:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s